Wer wir sind und was wir wollen

Die Schweizer Medienlandschaft schrumpft seit Jahrzehnten. Gab es in der Mitte des 20. Jahrhunderts noch unzählige unabhängige Tageszeitungen, exi­stieren heute noch fünf grosse Medienhäuser, die die Inhalte unserer Zeitungen bestimmen, und nur selten sind deutlich unterschiedliche Positionen feststellbar. Eine unabhängige und umfassende Meinungsbildung – für die direkte Demokratie unerlässlich – ist so nicht mehr gegeben. Man serviert uns einen medialen Einheitsbrei, auch wenn die Pressefreiheit zu unseren unbestreitbaren Grundrechten gehört. Es fehlt die ­nötige Meinungsvielfalt.

Weiterlesen >

Hauptartikel der aktuellen Ausgabe

Nr. 13 vom 30. November 2016

von Robert Hofmann

Gedanken zur Standesinitiative des Kantons Freiburg, die Landwirtschaft bei Freihandelsverträgen auszuschliessen

Von Reinhard Koradi

In der Wintersession 2016 wird der Nationalrat über eine Standesinitiative des Kantons Freiburg entscheiden, die vorschlägt, die Landwirtschaft und die Lebensmittel- und Produktionssicherheit von Freihandelsabkommen mit der EU auszunehmen.
 

Artikel lesen >

Weitere Artikel