Wer wir sind und was wir wollen

Die Schweizer Medienlandschaft schrumpft seit Jahrzehnten. Gab es in der Mitte des 20. Jahrhunderts noch unzählige unabhängige Tageszeitungen, exi­stieren heute noch fünf grosse Medienhäuser, die die Inhalte unserer Zeitungen bestimmen, und nur selten sind deutlich unterschiedliche Positionen feststellbar. Eine unabhängige und umfassende Meinungsbildung – für die direkte Demokratie unerlässlich – ist so nicht mehr gegeben. Man serviert uns einen medialen Einheitsbrei, auch wenn die Pressefreiheit zu unseren unbestreitbaren Grundrechten gehört. Es fehlt die ­nötige Meinungsvielfalt.

Weiterlesen >

Hauptartikel der aktuellen Ausgabe

Nr. 14 vom 2. Oktober 2017

von Robert Hofmann

Schweizer Militärpilot auf US-Flugzeugträger – «inakzeptabel!»

Interview mit Nationalrat Luzi Stamm, Mitglied der Aussenpolitischen Kommission

Die Armee der Schweiz ist traditionell eine Verteidigungsarmee, im Milizsystem organisiert, mit der Aufgabe, die immerwährende Neutralität gegen Angriffe von aussen zu schützen. Umso absonderlicher ist es, dass ein Schweizer Pilot auf einem US-Flugzeugträger starten und landen übt. Wer die geografische Lage der Schweiz kennt, muss sich an den Kopf fassen und fragen: Wozu? Dass er das auch noch auf einem US-Flugzeugträger tut, der bei allen Kriegen der USA, vor allem den illegalen, im Einsatz war, wirft weitere Fragen auf. Dass ein Schweizer Pilot zusätzlich noch US-Piloten für Kriegseinsätze ausbildet, tangiert im höchsten Masse die Neutralität der Schweiz. Bundesrat Guy Parmelin steht nun in der Pflicht. Nationalrat Luzi Stamm ist über diesen Vorgang befremdet.

 

Artikel lesen >

Weitere Artikel